Pfade und Wege

Barrierefreie Wanderwege

  • Am Rand des Waldes ist der Aussichtspunkt auf der Kampeersnol beim Turfveld über einen 65 m langen Klei-Muschelweg mit einer Steigung von 1:20 zu erreichen. Der Weg ist anderthalb Meter breit und hat ein Geländer. Der Aussichtspunkt selber ist 8 x 8 m groß. Google Maps: Kampeersnol
  • Der Wanderweg von der Loodsmansduin nahe Den Hoorn nach Paal 9 (Google Maps: Paal 9) ist auch für Rollstuhlfahrer nutzbar.
  • Die Bleekersvalleiwanderung (Google Maps: Bleekersvallei) durch die Dünen südlich von Ecomare. Diese Route durch die Bleekersvallei folgt zum Teil dem Fahrradweg statt der Strecke am Waldrand. Die Gatter (kissing gates), die hier stehen, um Radfahrer abzuhalten, sind mit dem Scootmobil am besten zu passieren, wenn man rückwärts hinein-fährt.

Naturpfad Het Alloo

  • Gegenüber von Ecomare befindet sich der Startpunkt des integrierten Naturpfades Het Alloo. Die Route ist 4,5 km lang und kann auf 2,7 km verkürzt werden.

Der Weg ist auch für Menschen in einem Rollstuhl befahrbar sowie für Blinde und Sehbehinderte geeignet. Entlang der Route stehen Informationstafeln mit Brailleschrift. Routenbeschreibungen stehen in gesprochener Form, in Braille und in Großschrift zur Verfügung. Diese können beim Besucherzentrum des Nationalparks, das sich bei Ecomare befindet, ausgeliehen werden.

Google Maps: Alloo

Sie finden die Route auch auf der Internetseite von Staatsbosbeheer und in dem Broschürenkasten zu Beginn der Route.